Zum Inhalt springen

Sozialnetz Hessen. Qualitätsgeprüfte Webangebote für alle Lebenslagen.

Image Description
Film ansehen

Gestaltungsräume für junge Leute: Neues Aktionsprogramm

Das neue Jugendaktionsprogramm zur Förderung der gesellschaftlichen und politischen Teilhabe junger Menschen ist da. Es fördert Jugendbildungsprojekte, die außerhalb der Schule stattfinden, also etwa in Vereinen, Jugendorganisationen oder in der Kommune. „Kinder und Jugendliche aus ganz Hessen können sich durch verschiedene Projekte aktiv einbringen und unsere Gesellschaft demokratisch mitgestalten“, sagt Anne Janz, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

Ein Beispiel dafür, wie das konkret aussehen kann, ist eine Aktion des Hessischen Jugendrings aus dem vergangenen Jahr. In einem Improvisationstheater und anschließenden Workshops haben Jugendliche ihre Forderungen an die Politik herausgearbeitet, beispielsweise ein Absenken des Wahlalters auf 16 Jahre. Eine andere Forderung, die sich herauskristallisiert hat, war, dass sich ein Format etabliert, das Jugendliche auch parlamentarisch beteiligt.

Mehr Räume für soziale Verantwortung

Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen einen Lern- und Erfahrungsraum für ihre persönliche Entwicklung zu bieten, in dem sie sich zu verschiedenen gesellschaftlichen Themen einbringen können und die Chance erhalten, die Gesellschaft mitzugestalten.

„Kinder und Jugendliche benötigen Orte, die Ihnen dies ermöglichen – sei es digital oder real. Sie benötigen Gestaltungsräume, in denen sie Vielfalt erleben und Partizipation erfahren. Räume, in denen sie soziale Verantwortung übernehmen, Interessen vertreten und Lösungsideen verhandeln können, damit sie in eine demokratische Gesellschaft hineinwachsen“, ergänzt Janz.

Das Jugendaktionsprogramm 2021 – 2024 fördert die Entwicklung und Umsetzung neuer, innovativer Ansätze der außerschulischen Jugendbildung. Für die Förderung der Projekte und der wissenschaftlichen Begleitung stehen bis zu 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Nähere Informationen dazu sowie der Förderaufruf sind auf der Webseite des Hessischen Sozialministeriums zu finden.

Das Sozialnetz Hessen fördert, prüft und empfiehlt bürgernahe Webangebote mit hohem Informationswert. Auf das Sozialnetz und seine Partner können Sie sich verlassen.

Back to top